Institut für Psychosoziale Medizin und Psychotherapie

PriMa - Primärprävention MagersuchtPriMa

für Mädchen der 6. Klasse

TOPP - Teenager ohne pfundige Probleme

für Jungen der 6. Klasse

Torera - "Kampf dem Stier"

für Mädchen und Jungen der 7. Klasse

STARK - Stationsarbeit zur Auffrischung

für Mädchen und Jungen der 8. Klasse

Die Programme dienen der Förderung eines gesunden Ess- und Bewegungsverhaltens sowie der Primärprävention von Essstörungen und wurden über mehrere Jahre an über 100 Thüringer Schulen und mit Beteiligung von über 2.000 Lehrkräften und Schüler*innen entwickelt, erprobt und wissenschaftlich evaluiert (Details siehe Publikationen).

Ab sofort stellen wir die Programm-Materialien (Manuale, Arbeitshefte, Poster/Bilder usw.) kostenlos für Lehrkräfte, Mittler-Personen und Studierende zur Verfügung.

Sie können PriMa, TOPP, Torera und STARK direkt als ZIP-Ordner herunterladen:

- Download Medienpaket PriMa (letze Aktualisierung: 22.02.2017)
- Download Medienpaket TOPP (letze Aktualisierung: 22.02.2017)
- Download Medienpaket Torera (letze Aktualisierung: 22.02.2017)
- Download Medienpaket STARK (letze Aktualisierung: 22.02.2017)

Die darin enthaltenen PDF-Dateien sind Passwort-geschützt. Das Passwort erhalten Sie nach Zusendung einer E-Mail mit Angabe Ihres Namens und der vollständigen Adresse der Institution, an der Sie arbeiten bzw. lernen. Sie verpflichten sich jedoch, die Materialien nur unentgeltlich einzusetzen. Vor Einsatz empfiehlt sich die Lektüre des Buches „Essstörungen wirkungsvoll vorbeugen…“ (Berger, 2008; Kohlhammer), in dem die Programme selbst und das für die Durchführung notwendige Hintergrundwissen ausführlich beschrieben sind.

Weiterführende Informationen:
- Buch: Berger (2008): Essstörungen wirkungsvoll vorbeugen... . Stuttgart: Kohlhammer
- Flyer "Prävention Essstörungen": Kurzvorstellung aller Programme, Hilfesuche
- Publikationen
- Interview
- Video zum Kongress der Bundesärtzekammer 2013 auf YouTube

- Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA; Download kostenloser Broschüren)

- Bundesministerium für Gesundheit (BMG; u. a. mit kostenlosen Flyern)

- Bundesfachverband Essstörungen (BFE; u. a. Informationen zu Beratung und Behandlung)